Wie Sie bei der Sanierungsplanung richtig vorgehen

Die Grundlage für eine erfolgreiche und vor allem nachhaltige Sanierung ist eine gute Sanierungsplanung. Ob Sie Haus oder Wohnung sanieren möchten, einen Bauleiter beauftragen oder Eigenregie bevorzugen: Je besser die Planung, desto effektiver lässt sich die Sanierung später in die Tat umsetzen - und umso weniger wahrscheinlich schleichen sich Fehler ein, die später für viel Geld ausgebügelt werden müssen. Auch die Sanierungskosten lassen sich mit einer minutiösen Sanierungsplanung im Rahmen halten.

Welche Punkte umfasst eine effiziente Sanierungsplanung?

Eine effiziente Sanierungsplanung, ob in Eigenregie oder in Zusammenarbeit mit einem Sachverständigen, umfasst vor allem folgende Punkte:
· Exakte Definition des Sanierungsziels und -budgets
· Feststellung des Bestands und der geeigneten Maßnahmen durch Bau-Sachverständige
· Kosten-Nutzen-Analyse
· Festsetzung der durchzuführenden Maßnahmen
· Auswahl benötigter Gewerke und geeigneter Firmen
· Vorauswahl geeigneter Sanierungsverfahren und -materialien
· Schätzung der anfallenden Kosten
· Einholung entsprechender Baugenehmigungen
· Erstellung eines Ablaufplans der durchzuführenden Sanierungsschritte
· Planung von Zeitfenstern für die Gewerke (Bauzeitplan)

Das erste Stichwort der Sanierungsplanung: Kosten. Wie viel Sie in die Sanierung investieren können und wollen, wissen Sie selbst am Besten. Setzen Sie also unbedingt ein Budget fest, bevor es an die Planung geht. Hilfreich ist es hier auch, die Sanierung einem klar definierten Ziel unterzuordnen. So ist umgehend klar, worauf der Fokus der Sanierung liegt. Gemeinsam mit einem Sachverständigen sollte dann abgesteckt werden, welche Maßnahmen für Ihre Immobilie sinnvoll und innerhalb Ihres Budgets umsetzbar sind. Um einen detaillierten Sanierungsplan erstellen zu können, muss für das Sanierungsobjekt jedoch zuvor eine ausführliche Aufnahme des baulichen, technischen und energetischen Bestands sowie der vorhandenen, sanierungswürdigen Mängel erfolgen.

Finanzierungsplanung

Ein wesentlicher Bestandteil der Sanierungsplanung ist die Finanzierung. Ob Sie die Sanierung selbstständig oder mit Hilfe eines externen Bauleiters durchzuführen gedenken, der den Großteil der Sanierungsplanung für Sie übernimmt: Die Finanzierungsplanung verbleibt immer in Ihrer Verantwortung. Um das bestmögliche Sanierungsergebnis zu erzielen, sollten Sie nicht nur Ihre finanziellen Möglichkeiten (solide Haushaltsrechnung, monatliche Überschüsse zur Tilgung des Kredits) sehr genau kennen, sondern sich auch umfassend mit Finanzierungsmöglichkeiten auseinandersetzen.

Bevor Sie einen Kredit aufnehmen, erkundigen Sie sich bezüglich möglicher Fördermittel, die von Bund, Ländern und Kommunen, der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) oder dem BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) bereitgestellt werden. Für verschiedene Sanierungsarten gibt es verschiedene Förderungen, etwa für energetisches, behindertengerechtes oder altersgerechtes Sanieren. Nicht immer handelt es sich jedoch um einen Zuschuss. Auch vergünstigte Kredite können für Ihre Sanierung zur Verfügung stehen. Ob und wie Ihre Sanierungsmaßnahmen förderbar sind, können Sie beispielsweise über die Fördermittelauskunft herausfinden.

Kredit und Förderung clever kombinieren

Beim KfW zum Beispiel können auch mehrere Förderungsprodukte miteinander kombiniert werden. Konkret heißt das: Erhalten Sie Zuschüsse für Ihre Sanierungsmaßnahmen, fällt nicht nur der aufzunehmende Kredit geringer aus, sondern hält möglicherweise noch Tilgungszuschüsse oder attraktivere Verzinsungen bereit. Recherchieren Sie frühzeitig und beachten Sie, dass zugehörige Anträge in den meisten Fällen im Voraus eingereicht werden müssen. Weitere Informationen und wertvolle Tipps zur Wohnungssanierung, Haussanierung sowie zu Fördermöglichkeiten finden Sie in unserem Blog.

Sanierungsplanung leicht gemacht

Mit Toll & Toll als Ihrem Sanierungsprofi und starken Partner für Ihr Sanierungsvorhaben machen Sie sich die Sanierungsplanung und Finanzierungsplanung denkbar einfach: Unsere Handwerker und Partnerunternehmen führen alle relevanten Gewerke professionell, zuverlässig und fachgerecht aus, stimmen sich untereinander ab und erhalten den Ablauf so flüssig und planmäßig. Mit einer Vorlaufzeit von teilweise gerade einmal 14 Tagen können die Arbeiten unter gewissen Umständen beginnen. Unser datilliertes Angebot garantiert Ihnen Kostentransparent und Budgetsicherheit. So bekommen Sie alle Leistungen aus einer Hand, haben die Kosten im Blick, können sich mit präzisen Zahlen um Finanzierungsangebote kümmern und anschließend zurücklehnen und auf das Ergebnis freuen. Vereinbaren Sie jetzt einen Besichtigungstermin!